Wahl-Orakel für die USA

Keiner kann wissen, wie die USA-Wahlen 2020 ausgehen werden. Aber ich versuche mal, einen Standpunkt zu haben.
Die europäischen Journalisten scheinen sich einig, dass Donald Trump keine Chance hat, seine Amtszeit zu verlängern. Und das nicht nur schon seit Jahren sondern schon vor der letzten Wahl 2016: Da wussten schon alle vorher, dass Trump keine Chance hat gegen Mrs. Clinton.

Und es kam ganz anders. Seit dem wird jedes Tun, jeder Tweet von Trump kritisch betrachtet. Das muss er auch abkönnen als Präsident der USA. Aber immer wieder werden Dinge gefunden, „die einfach gar nicht gehen“ und dann wird sich aufgeregt und gelästert, während die US-Amerikaner einfach ihr Leben leben und der Trump, der wird das schon machen, Amtsenthebungsverfahren hin oder her.
Aus mittlerweile drei verschiedenen Podcast (z.B. hier) habe ich erfahren, dass die Wahltruppe von Trump keineswegs einfach da sitzt und Wahlkampagne macht. Nein, es wird ganz massiv und mit allen möglichen technischen Mitteln versucht, die Wähler durch die modernen Medien zu manipulieren. Es ist sogar ein Mitarbeiter von Facebook mit bei der Truppe, um zig tausende verschiedene „Werbebotschaften“ bei den „richtigen“ Accounts zu platzieren, um die Wahlstimme zu beeinflussen. Es werden bei Versammlungen die Seriennummern der Mobiltelefone per Funk erfasst, um durch damit zu ermittelnde Handynummern die Teilnehmer nach der Veranstaltung anzurufen und noch mal nachzuhaken. Das ist nicht nur technisch möglich, Trumps Truppe wird dabei sogar noch von Handyherstellern und Telefonprovidern unterstützt. Die Millionen Dollar fliessen schon seit langem nicht mehr nur in große Wahlplakate mit ungewissem Ausgang, hier werden gezielt Meinungen platziert. Es geht Trump (bzw. seinen Beratern) gar nicht um den rauschenden Wahlsieg sondern um die paar Prozent, die ihm schon beim letzten mal zum Erfolg gereicht haben. Aus gleichem Grund werden auch die Briefwähler so mürbe gemacht: Wieder das entscheidende Prozent verschoben.
Das US-Volk ähnelt einer geschlagenen Ehefrau: Eigentlich ist er ganz anders und ein bisschen hat er ja auch Recht…

Komischerweise höre ich sowas von Joe Bidens Kampagne nicht. Erfährt man es nicht, wird darüber nicht berichtet oder findet es nicht in diesem Maße statt? Ich kann mir gut vorstellen, dass das Volk sich von der Trump-Präsenz, vielleicht nur unbewusst, leiten lässt und die Stimmen für ihn ausreichen werden. Das Bild von Biden ist zu blass, um ausreichend zu wirken.

Donald Trump wird die Wahl gewinnen.

Holger Eckert

1 thought on “Wahl-Orakel für die USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.