Sollte man / Sollte man nicht

Man sollte auf gar keinen Fall…

  1. Lego kaufen. Lego ist ein böser Groß-Konzern, der die Konkurrenz mit dubiosen Mitteln aus dem Weg räumt.
  2. Benzin oder Dieselfahrzeuge fahren. Und zwar auch dann nicht, wenn die Fahrzeuge bereits produziert sind. Besser wegschmeißen und ein E-Auto kaufen.
  3. Spotify verwenden. Die stecken sich die ganze Kohle in die Tasche und die Künstler:innen haben nichts davon. Dann besser raubkopieren oder Radio hören.
  4. Fernsehen schauen. Also dieses ganz normale TV, das linear ausgestrahlt wird. Das ist alles total kacke, was die da machen. Nur Streaming ist toll. Da hat man nämlich alle aktuellen Inhalte. Immer und sofort.
  5. Fernsehen schauen. Besser ist, bis zu 5 Streaming-Dienste zu buchen, damit man alles schauen kann. Dafür versucht man dann, GEZ und HD+ zu umgehen.
  6. was anderes als Google benutzen, sonst findet man ja nichts im Internet.
  7. Fleisch essen, denn Fleisch stammt immer und ausschließlich aus der Massentierhaltung, ist ungesund (Antibiotika etc.) und die Tiere haben kein schönes Leben.
  8. bei Shell tanken, weil die 1995 Brent Spar im Meer versenken wollten und Greenpeace da was gegen hatte.
  9. Schimpfwörter laut aussprechen. Da könnte sich jemand beleidigt fühlen.
  10. in der Vergangenheit leben. Denn das ist alles total verklärt. Früher war nämlich immer alles schlechter.
  11. geimpft werden. Denn in dem Impf-Zeug sind „Dinge“, die dich fernsteuern.
  12. die Sprache weiter entwickeln. Weder die Verwendung von englischen Begriffen ist gut, noch das weglassen von Begriffen, die Minderheiten diskriminieren könnten. So viel Toleranz und Mitgefühl will ja niemand.
  13. Sprache nicht weiter entwickeln. Sonst verwendet man politisch inkorrekte Begriffe, die früher vielleicht üblich waren, heutzutage aber ganz bestimmt jemanden mit Missachtung strafen (oder so ähnlich).
  14. Verständnis mit Menschen haben, denen es schwerfällt, Veränderungen anzunehmen.
  15. E-Autos kaufen. Total schlimm. Die Edelmetalle und die seltenen Erden, die Konzerne, die gesammelte Daten, die Batterien und die mangelnde Reichweite. Ganz schlimm. Hoffentlich gibt es niemals autonome Fahrzeuge.
  16. nix kaufen, was nicht CO2-Neutral ist als CO2-Neutral vermarktet wird.
  17. Facebook, WhatsApp oder Instagramm nutzen. Zur Not geht Twitter. Aber auch nur weil wir nichts anderes haben.
  18. in WordPress den Classic-Editor benutzen, denn der ist ja alt, Old School und damit uncool. Egal, wie scheisse nervig der „neue“ Block-Editor ist.
  19. Witze erzählen, in denen Personen vorkommen, denn irgendeine Randgruppe wird dabei immer diskriminiert.
  20. die Zeitung abbestellen, wenn man in den Urlaub fährt, weil sonst der Zeitungsjunge seinem Bruder Bescheid sagt und dann eingebrochen wird.
  21. genau passend in eine Parklücke fahren sondern immer leicht seitlich versetzt über die Linie. Dann kann der neben einem parkende keine Schramme in mein Auto machen, weil der muss ja richtig einparken und die Lücke zwischen unseren Autos wird so größer.

Man soll(te) immer…

  1. 2 mal am Tag die Zähne für 3 Minuten putzen.
  2. Jeden Bissen exakt 32 mal kauen.
  3. Nur regionale und saisonale Zutaten für deine Ernährung verwenden. Ja … du musst halt den ganzen Winter Nüsse essen. Das kann ja wohl nicht das Problem sein. Nein, das gilt aber natürlich nicht für Gewürze. Und naja so ein paar andere Dinge muss man ja nun mal aus dem Ausland besorgen. Ja und die Fleischersatzprodukte beinhalten nun mal Stoffe die nicht regional und saisonal sind. Aber das ist dann auch die einzige Ausnahme.
  4. so wenig Müll wie möglich produzieren, außer beim Coffee to go und andere lebenswichtige Sachen.
  5. die Haustür zweimal abschliessen, sonst zahlt die Versicherung nicht.
  6. den Müll ordentlich trennen. Es sei denn, man ist nicht zuhause. Woanders geht das ja nicht.
  7. Pünktlich zum 1.Oktober auf Winterreifen wechseln, sonst zahlt die Versicherung nicht.
  8. jeden Tag 1000 Schritte tun
  9. vor die Tür gehen, wenn die Sonne scheint