Wahl-O-…watt? Holgers Fazit

Ich gehe erstmal auf das von Alex kommentierte letzte Drittel ein, ganz unten kommt dann meine Essenz.

Bekämpfung des Antisemitismus stärker finanziell unterstützen
Nö. Nicht aus historischem Kontext heraus. Warum sollten meine Kinder noch für Taten der Urgroßväter bezahlen?
Und was ist mit anderen Religionen etc.? Übertrieben gefragt: Einen Hindu darf man umklatschen, weil der gehört ja keiner geschützten Religion an?

Chinesen sollen die deutsche Kommunikationsinfrastruktur nicht ausbauen
Interessanter Punkt! Deutschland ist trotz der starken Industrie und dem sagenhaften Ruf der Ingenieurs-Leistung aktuell *nicht* in der Lage, einen (zeitgemäßen) Computer zu fertigen, ohne auf ausländische Teile (insbesondere Chips) zurückzugreifen. Die Chinesen können das, und noch viel mehr. Also wer soll es sonst machen? Wichtig dabei, liebe Deutschen: Macht jedenfalls die Software selbst! Vollständig!

Kirchensteuer
Weg. Obsolet.

Verkauf von Cannabis erlauben
Konsequenterweise: Ja. Besser, das findet unter „offizieller Kontrolle“ statt als wie jetzt im Verborgenen mit all seinen möglichen (schmutzigen) Folgen.

Austritt aus der EU
Hä? Wer will denn das? Wer hat denn da nicht aufgepasst? Warum soll man auf die ganzen Vorteile verzichten? Komischer Punkt…

Frauen und Männer auf den Landeslisten
Ich habe keine Ahnung, was das bedeuten soll

Abrechnung über Fallpauschalen
Richtig Alex! Ein Krankenhaus darf nicht unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführt werden! Und wenn man irgendwo was fördern will, dann lieber das Geld hier hin als zur Förderung oder gar Schutz irgendwelcher Religionen…

Steuer auf hohe Vermögen
Nein. Also ja: Steuern sollen alle zahlen. Aber höhere Steuern für höhere Vermögen führen zur Vermögensabwanderung. Wenn das die Frage war: Nein.
Es ist doch gut, wenn diese Leute „teuren Scheiss“ kaufen. Davon lebt doch ein anderer! Wenn die sich eine Villa für 4 Mio hinstellen, dann können etliche Bau-Handwerker, Tankstellenbetreiber, Nutzfahrzeughändler, Baumarktmitarbeiter, Bäcker, Friseure und Nutten davon leben.
Mein Tipp: Lockt das Vermögen ins Land, da haben wir alle was davon!
(abgesehen davon würde ich gern den höchsten Steuersatz zahlen)

Gesichtserkennung bei Videoüberwachung
Pauschalverdächtigung eines jeden unbescholtenen Bürgers ist falsch. Außerdem verlockt das zum Missbrauch der vorhandenen Daten. Lasst den Mist. Verbrecher kann man auch anders fangen.

Steuerliche Begünstigung von Ehepaaren ohne Kinder
Warum???

Ökologische Landwirtschaft soll stärker gefördert werden
Komm mir nicht mit „BIO“! Ich flipp aus! Landwirtschaft wird eh schon gefördert (Urproduktion, EU-Mittel etc.). Und nein: Das bedeutet nicht „pro Massentierhaltung“.

Islamische Verbände sollen als Religionsgemeinschaften staatlich anerkannt werden?
Alle oder keiner.

Anstieg des CO2-Preises soll stärker steigen
Wer es sich leisten kann, darf die Umwelt weiter versauen? Na toll.
Ich halte die Bepreisung des CO2 nicht für das richtige Mittel. Wirkt auf mich wie Ablassbriefe. Und „trifft“ eh nur Ärmere.

Schuldenbremse soll beibehalten werden
Der Finanzmarkt ist für mich zu komplex, als das ich hier was zu sagen möchte.

Asyl nur für politisch Verfolgte
Wie will man das denn feststellen? Ich plädiere für keine generellen Regeln sondern für Einzelentscheidungen, wobei immer das Wohl des Antragstellers beachtet werden muss.

Erhöhung des Mindestlohns
Mindestlohn macht nur Sinn, wenn es auch einen Maximallohn gibt. Dann ist das nämlich auch wirtschaftlich rechenbar.

Der Flugverkehr soll höher besteuert werden
Ich würde es nicht besteuern sondern Zweckgebundene Gebühren draufpacken, damit mit diesem Geld die Schäden der Vielfliegerei kompensiert (ich hasse dieses Wort im Zusammenhang mit Umweltschutz) werden können.

Homeoffice
Wie will man das gesetzlich erzwingen? Sämtliche Vorgaben, die Homeoffice ermöglichen, können doch betriebsintern beliebig definiert werden…

Puh.

Meine Essenz:
Ist es überhaupt sinnvoll, sich über diese einzelnen Punkte Gedanken zu machen, nur um am Ende (vielleicht) zu wissen, welche Partei man wählen sollte? Das sind doch alles Punkte, von denen die Parteien glauben, dass es dem Volk wichtig ist oder genauer: Die Medien kauen einem diese Punkte vor. Was aber später als Regierungspartei von allem über bleibt, kann doch keiner wissen!
Die Realität wird viele Punkte gewaltig zusammenstauchen. Im Grunde geht es ums Geld und die Verteilung davon. Trotz aller Schulden ist der Bundeshaushalt im Speziellen und das Geld im Allgemeinen „endlich“. Man muss stets abwägen, wie man die vorhandenen Gelder verteilt. Klar ist Bildung wichtig. Straßen aber auch. Und dann kommen garantiert noch unvorhergesehene Kosten wie z.B. die blöde Idee, einfach mal sofort alle Kernkraftwerke in Deutschland abzuschalten, weil es im Pazifik einen verherrenden Tsunami gab.

Keine (Regierungsbeteiligte) Partei kann es sich leisten, mit Scheuklappen nur ihrer Grundordnung zu folgen:
Die Grünen können nicht alles so machen, dass Umwelt und Klima gerettet werden.
SPD/Linke können nicht dafür sorgen, dass auch der Ärmste „genug Geld“ hat.
CDU können nicht ohne Verluste nur alles in die Wirtschaft pumpen.
Die AFD kann nicht einfach „alles Ausländische“ aus Deutschland rausschmeissen und dann so tun, als wenn alles besser wäre.

Das wissen die entscheidenden Leute in den Parteien auch. Vor der Wahl versuchen die aber natürlich, sich gut zu verkaufen, bzw. anzubieten. Wer als Bürger aber überlegt, warum er was wählen sollte, sollte seine Gesinnung prüfen und nicht „Vorwahlversprochene Argumente“. Oder geht irgend jemand davon aus, dass all die von Alex aufgeführten Thesen-Punkte später wie versprochen vom Wahlsieger umgesetzt werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.